Freitag, 30. Mai 2014

Freitagsfüller #270



1.  Wie konnte ich nur glauben, ich würde ohne Ficcare auskommen.

2.  Der Engel und ich müssen noch ein paar Dinge besorgen, bevor die Pflanzen endlich nach draußen können.

3.  Wenn ich an das Meer denke, will ich immer zu meinen Großeltern.

4.  Jede nur mögliche Frisur wird ausprobiert.

5.  Lego (und Haarschmuck) ist mein Lieblingsspielzeug.

6.  Mein Lieblingstag in dieser Woche war der Mittwoch, da ist das Surface angekommen.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Essen gehen mit dem Engel, morgen habe ich noch nichts geplant und Sonntag möchte ich Radl fahren!

Mittwoch, 28. Mai 2014

Folge mir

Wenn die Dunkelheit hereinbricht
Und dich umfängt
Wenn du zu Boden fällst
Wenn du Angst hast
Und du verloren bist
Sei tapfer
Ich komme um dich zu halten
Wenn all deine Kraft verbraucht ist
Und du dich "falsch" fühlst
Als ob dein Leben davongeschlittert ist

Folge mir
Du kannst mir folgen
Und ich, ich werde dich nicht im Stich lassen
Wenn dein Feuer erloschen ist
Keiner da ist
Sie dich zurückgelassen haben

Folge mir
Du kannst mir folgen
Ich werde dich in Sicherheit wahren
Folge mir
Du kannst mir folgen
Ich werde dich beschützen

Ich werde nicht zulassen
Dass sie dich verletzen
Wenn dein Herz zerbricht

Du kannst mir folgen
Du kannst mir folgen
Ich werde dich immer in Sicherheit wahren
Folge mir
Du kannst in mich vertrauen
Ich werde dich immer beschützen, meine Liebe

Spür meine Liebe
Spür meine Liebe


Muse - Follow Me

Dienstag, 27. Mai 2014

Dinge, die der Engel und das Hörnchen Freitag (nicht) gemacht haben

Der Engel und ich, wir wollten ja letzten Freitag ein paar Dinge erledigen. Aber wie das immer so ist, man schafft nie das, was man sich vorgenommen hat.
Hier also ein kurzes Fazit:

Was wir erledigt haben:
  • das Display reparieren lassen
  • einen Dyson-Staubsauger anschauen, aber es war nur das falsche Modell da
  • ein Surface Pro 2 testen
  • Haarpflege-Tüddelkram kaufen \o/
  • auf's Konzert gehen
  • bei Microsoft wegen Problemen mit der Surface-Bestellung angerufen (nicht auf der Liste)
  • dem Engel ein zwei drei vier Geburtstagsgeschenke gekauft
Was wir nicht erledigt haben:
  • einen Dyson-Staubsauger kaufen (auf unbestimmte Zeit verschoben)
  • zur Metro fahren (auf unbestimmte Zeit verschoben)
  • dem Engel einen neuen Fahrradsattel besorgen (nachträglich auf die Liste, auf unbestimmte Zeit verschoben)
Wir - vor allem ich - hatten für den Tag so oder so genug Geld ausgegeben...

Montag, 26. Mai 2014

12 Gedingse KW21 (2014)

Gesehen: zwei Folgen "The Big Bang Theory" aus der ersten Staffel 
Gelesen: an "Das Urteil der Sieben" von George R. R. Martin
Getan: die Waschmaschine des Nerdgeschosses zum Schmoren gebracht
Gegessen: Halsgrat vom Grill
Getrunken: viel Wasser
Gedacht: daran zu hinterfragen
Gefreut: das Surface ist bestellt
Geärgert: die Surfacebestellung läuft nicht reibungslos
Gewünscht: dem Engel alles Gute zum Geburtstag
Gekauft: neuen Nagellack
Geklickt: die Homepage von meiner ehemaligen FÖJ-Stelle
Gewundert: darüber, dass meine ehemalige FÖJ-Stelle schon wieder einen neuen Mitarbeiter hat

Sonntag, 25. Mai 2014

[Haare] Frisuren der vergangenen Woche #4 (19. - 25. Mai 14)

Montag
(ohne Bild)
offen

Dienstag
(zu großer) Sockendutt


Mittwoch
Figure8-Bun mit Nussholzstab


Donnerstag
Infinity-Bun mit Flexi8 XL "Open Flower"


Freitag
(ohne Bild)
ein Nessas Rapunzel Braid nachempfundener Zopf

Samstag
Keltischer Knoten mit Kunstharzstab


Sonntag
simpel hochgesteckt mit "African Butterfly"

Samstag, 24. Mai 2014

Wie das Hörnchen das erste Mal auf einem Metalkonzert war

Wie schon im Post von Donnerstag erwähnt, sind der Engel und ich gestern Abend auf einem Konzert gewesen.
Natürlich war ich nicht das erste Mal auf einem Konzert, wenn ich jetzt in meiner Eintrittskarten-Schachtel stöbern würde (mit deren Inhalt man übrigens ein kleines Zimmer tapezieren könnte), fielen mir Karten von 2x Coldplay, Santigold, Awolnation, Lana Del Rey und ein paar anderen in die Hände.
Aber das gestern war ja nicht irgendein Konzert, sondern ein Metalkonzert.

Metal.
Ein Musikgenre, um das ich bisher einen weiten Bogen mit vollster Absicht geschlagen habe.
Aber was mache ich nicht alles dem Engel zuliebe...

In weiser Voraussicht habe ich mich vorab ein bisschen durch die Alben von Freedom Call gehört... und fand es erstaunlicherweise von Song zu Song besser und besser. Klar, sie sind jetzt nicht meine neue Lieblingsband (die Reihenfolge ist Muse, Lana, Awolnation, Snow Patrol, Editors, Santigold), aber ich höre sie jetzt mehr aus selbstentschiedener Vorliebe als aus vorgegebenem "Zwang".

Die erste Vorband Rustinal war ganz okay. Nicht unbedingt mein Geschmack, aber nicht schlecht. Die zweite Vorband Victorius fiel kurzfristig aus, der Sänger steckte im Stau fest, und Rustinal mussten zeigen, dass sie auch ein bisschen improvisieren können.

Und dann endlich Freedom Call.
Ich möchte an dieser Stelle keinen detailierten Konzertbericht schreiben, das überlasse ich doch lieber den erfahreneren, einschlägigen Seiten, sondern nur kurz meine Eindrücke schildern.
Sie haben einige Sachen vom neusten Album, das ich mir öfter angehört habe, gespielt, schließlich war das ja auch die Tour dazu. Zwischendurch ein paar ältere Sachen, die ich zum Teil nur oberflächlich angehört hatte, insgesamt ein recht angenehme Mischung. Zwei Songs, auf die ich mich gefreut hatte, haben sie leider nicht gespielt, das ist dafür umso mehr Anreiz zum nächten Konzert wieder hinzugehen.

Was mir äußert positiv aufgefallen ist, was ich von meinen bisherigen Konzerten anders kannte: es wurde äußerst wenig gedrängelt und geschubst.

Und zu guter Letzt... man, waren da viele Langhaars...
Natürlich habe ich damit gerechnet bei einem Metalkonzert, aber Erwartung und tatsächlicher Zustand sind zwei verschiedene Dinge.
Da hätte man so viele schöne Zöpfe flechten können...

Freitag, 23. Mai 2014

Freitagsfüller #269



1.  Ich weiss zwar nicht nicht viel über Kunst, aber ich kenne und mag den "Blauen Reiter".

2.  Es wird langsam warm und mir gefällt's.

3.  Was ist mit Google noch nicht findbar?

4.  Ich hab mal ungefragt eine Handtasche von meiner Schwester an eine Freundin ausgeliehen.

5.  Letzten Endes sterben die Charaktere, die man mag, doch immer.

6.  Leitungswasser ist der beste Durstlöscher, wenn es heiß ist.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf das "Freedom Call"-Konzert, morgen habe ich ein kleinen "Ausflug" geplant und Sonntag möchte ich einfach mal gar nichts machen!

Donnerstag, 22. Mai 2014

Dinge, die der Engel und das Hörnchen vermutlich Freitag machen werden

Der Engel und ich haben eine Menge zu erledigen, deshalb habe ich einen Plan für uns geschrieben. Manchmal sind wir halt vergesslich.

Wir werden also vermutlich:
  • mein Smartphone zur Display-Reparatur bringen
  • eventuell einen Dyson-Staubsauger kaufen
  • ziemlich sicher einen Dyson-Staubsauger anschauen und testen
  • wenn möglich ein Surface Pro 2 testen
  • eventuell ein Surface Pro 2 kaufen
  • Haarpflege-Tüddelkram kaufen müssen
  • die Nerdgeschoss-Waschmaschine böse anstarren
  • in die Metro fahren
  • auf's Freedom-Call-Konzert gehen
So lautet bisher zumindest der Plan, u.U. könnte das Surface auch schon früher einziehen. Aber auf jeden Fall wird Geld ausgegeben.

Mittwoch, 21. Mai 2014

Ich mag Musik gerne laut.

Ich höre meine Musik gerne laut.
Vor allem über Kopfhörer, aber auch über Lautsprecher. Dann bekommt nicht jeder in Hörweite mit, dass ich teilweise nicht textsicher bin. Ich singe nämlich für mein Leben gerne mit, auch Instrumentals.

Der Engel ist davon eher weniger angetan. Er findet, dass ich eh schon nicht so super höre, da muss ich mein Gehör ja nicht noch mehr strapazieren. Ja, die Hörgeräte heutzutage sind schon recht weit, aber trotzdem hat man mit denen nur einen Bruchteil der Frequenzen. Da ist dann Ende im Gelände mit Musik hören.

Aber manche Lieder kann man nur auf voller Lautstärke hören. 20 Mal hintereinander. Oh ja.

Dienstag, 20. Mai 2014

Ein lausiges Buch

Ein einziges lausiges Buch ist alles, was ich bisher dieses Jahr gelesen habe. Ein Buch. Mehr nicht.
Ich habe mir für dieses Jahr nur 20 Bücher vorgenommen. Somit hänge ich bereits gewaltig hinter meinem Zeitplan, ziemlich genau 6 Bücher.
Dass dieses eine Buch "Ein Tanz mit Drachen" (Band 10 von A Song of Ice and Fire/Game of Thrones) von George R. R. Martin ist und 798 Seiten hat, ist dabei irrelevant, zumal die letzten 98 Seiten nur Anhang sind. Außerdem habe ich es letztes Jahr, 2013, geschafft die aSoIaF-Bände 3 bis 9 zu lesen, nebst ein paar anderer Bücher, und so mit 27 Büchern mehr Seiten zu sammeln als im Jahr davor, 2012, mit 36 Büchern.
Wie schon erwähnt, für dieses Jahr habe ich mir nur 20 Bücher vorgenommen. Mal sehen, ob ich die Zahl noch nach unten korrigieren muss...

Montag, 19. Mai 2014

12 Gedingse KW20 (2014)

Gesehen: "Mean Girls" und "Dogma"
Gelesen: "Ein Tanz mit Drachen" und endlich fertig
Getan: noch mehr Radfahren
Gegessen: beim Engel-Vater in der Kantine
Getrunken: Vodka gemischt mit Zeug
Gedacht: 42
Gefreut: neue Forke und Haarstab kamen an
Geärgert: über Unzuverlässigkeit
Gewünscht: eine Idee
Gekauft: ein paar Teile für's Fahrrad
Geklickt: Produktseite vom Surface Pro 2
Gewundert: über's Wetter

Sonntag, 18. Mai 2014

[Haare] Frisuren der vergangenen Woche #3 (12. - 18. Mai 14)

Montag
geflochtener Centerhold mit Holzforke "Hai"


Dienstag
Half-Up mit Chinese und Flexi8 L "Fairy in Nature"


Mittwoch
LWB mit Flexi8 L "Fairy in Nature"


Donnerstag
Masara mit  Parandi und Flexi8 M "Roman Cross"


Freitag
Half-Up mit Flechtwellen und Patentspange


Samstag
Infinity Bun mit Fehler und Nussholz-Haarstab


Sonntag
Vierer-Zopf

Samstag, 17. Mai 2014

Neologismenschöpfung

Der Titel klingt trockener, als er eigentlich klingen sollte. Die erste Idee war auch "Dinge, die meine Mudda sagt". Aber das klang so abwertend.

Jedenfalls, meine Mutter ist die Königin der drolligen Neologismen. Ständig erfindet sie neue Synonyme, auf die ich nie im Leben kommen würde. Die beliebtesten sind:
  • Totentöpfen (Grablichter, die mit dem roten Gefäß außen drum)
  • Schmeißcontainer (Altglascontainer)
  • Spuckofen (Wärmespeicherofen)
  • Wahrsager (Wasserwaage)
  • Klickibunti (Windows 8)
  • Buschkuh (burschikos auftretende Frau)
Das beste an diesen Worten ist die Ernsthaftigkeit, mit der die genaue Bedeutung erörtert und begründet wird. Ich freue mich jedes Mal, wenn sie wieder ein neues Wort einführt

Freitag, 16. Mai 2014

Freitagfüller #268

Heute möchte ich zum ersten Mal beim Freitagsfüller mitmachen und als neue wöchentliche Kategorie einführen.




1.  Ich brauche einen ausgeglicheneren Schlafrhythmus.

2.  Gestern auf dem Heimweg habe ich laut gelacht.

3.  Die heranwachsende Generation ist gruselig.

4.  Dass es ihrer Katze besser geht, freut mich sehr für meine Mama.

5.  Früher hatte ich mehr kreative Ideen.

6.  Manchmal wird mein Zopf schräg.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Zeit daheim, morgen habe ich noch nichts geplant und Sonntag möchte ich Radl fahren!

Donnerstag, 15. Mai 2014

Ich bin ein Macher. Angeblich.

Angeblich bin ich ein Macher.
Ich mache Dinge. Nicht lange fackeln, einfach machen. Wenn ich sage, dass ich etwas mache, dann mach ich das auch.

Letzten Samstag haben der Engel und ich mit einigen Freunden eine Fahrradtour zu einem See in der Nähe gemacht. Ich kannte den See schon davor und war da öfter schwimmen.
Als wir dort angekommen waren, hatte ich spontan Lust ein bisschen durch's Wasser zu plantschen. Nicht wirklich schwimmen, nur so einmal kurz rein, einmal hin- und herpaddeln und dann wieder raus. Das Wasser ist ja Anfang Mai nocht nicht gerade warm.
Ich habe noch eine Weile lang überlegt, ob ich das wirklich machen sollte, da meinte ein Freund, dass er jetzt schon ein bisschen enttäuscht ist von meiner "Unfreizügigkeit". Die einzige Sache, die man in so einem Fall machen kann: T-Shirt ausziehen. (Natürlich hatte ich da noch was außer Unterwäsche drunter, ganz so freizügig bin ich dann doch nicht.)
Kurz dadrauf bin ich auch noch ganz ins Wasser und ein bisschen geschwommen. Sehr erfrischend, kann ich nur empfehlen.

Bei besagter Radltour meinte der Initiator, dass er von mir nicht erwartet hätte, dass ich mit meinem klapprigen Rad so gut mithalten, fast schon vorlegen würde.
Aber ich hatte gesagt, dass ich mitradle, also mach ich das auch.
Denn ich bin ein Macher. Angeblich.

Dienstag, 13. Mai 2014

Das Haarmonster

Es ist ja nicht so, dass nur die Wuselmäuse bei mir wohnen, nein, es gibt auch noch das Haarmonster. Prinzessin Haarig. Smelly Cat. Flauschebällchen.
Eine Katze. Weiß. Und haarig.



Katze und Mäuse, geht das denn gut?
Ja, eigentlich schon. Hin und wieder muss man die Katze daran erinnern, dass sie auf der Sofalehne, von der aus man die Mäuse so gut beobachten kann, nichts zu suchen hat. Nur ein- oder zweimal hat sie ernsthaft Anstalten gemacht die Mäuse zu "bedrohen". Die meiste Zeit schaut sie einfach zu und tappt gegen die Glasscheibe.



Viel schwieriger ist es das Kätzlein davon zu überzeugen, dass sie nicht mehr ins Bett darf. Der Engel mag das überhaupt nicht. Bei mir durfte sie schon ab und zu im Bett schlafen. Solange sie aber auf ihrem Platz bleibt, darf sie auch nachts im Zimmer sein.



Sonst liegt sie gerne erhöht und schaut die Welt von oben an. Die Welt draußen vor der Scheibe und die beschränktere Welt innerhalb der Wände, inklusive "ihrer" Menschen. Ich kann gerade so auf ihren Kratzbaumplatz draufschauen, der Engel könnte ihr auf den Kopf spucken. Ich glaube, sie findet es sehr irritierend, dass es Menschen gibt, die so groß sind wie der Engel.
Aber die meiste Zeit schläft sie da oben natürlich.



Sie ist eine sehr liebe und brave Katze, sehr anhänglich und lässt sich absolut alles gefallen. Man kann sie ewig wie ein Baby auf dem Arm herumtragen und sie wird nicht hand- bzw krallgreiflich. Sie schaut lediglich sehr leidend und miaut kläglich. Überhaupt miaut sie gerne und laut, vorzugsweise nachts, wenn alle schlafen und sie raus will.
Aber so lieb sie auch ist, hin und wieder macht sie verbotene Sachen, wie auf der Couch liegen, über die Küchentheke spazieren und den Teppich rupfen.



Trotzdem ist sie die beste Miezekatze der Welt.

Montag, 12. Mai 2014

12 Gedingse KW19 (2014)

Gesehen: Ein bisschen Castle
Gelesen: "Endlich Nichtraucher! für Frauen"
Getan: nackig im See gebadet
Gegessen: Torte mit Blätterteig...
Getrunken: Ein Gläschen Sekt auf meine Schwester
Gedacht: an die Nützlichkeit eines Tablet-PCs
Gefreut: über das schöne Wetter
Geärgert: über die ewig gleichen Dinge
Gewünscht: meiner Schwester alles Gute
Gekauft: Haarschmuck... schon wieder
Geklickt: verschiedene Blogs
Gewundert: über meine Haare

Sonntag, 11. Mai 2014

[Haare] Frisuren der vergangenen Woche #2 (5. - 11. Mai 14)

Montag
Cinnamon mit Flexi8 XL "Open Flower"



Dienstag
Cinnamon mit Holzforke Blüte


Mittwoch
LWB mit Holli-Ansatz und Flexi8 M "Roman Style Cross"

Donnerstag
Logroll mit Flexi8 M "Roman Style Cross"


Freitag
Chinese geflochten mit Brieföffner als Haarstab


Samstag
einfacher Zopf


Sonntag
LWB mit Squiggle Haarstab Jade

Samstag, 10. Mai 2014

Koalabärchen

Der Engel sagt, dass wir meine Zähne weitervererben müssen.

Sowas robustes muss weitergegeben werden, sagt er.
So oft, wie die von Zucker umgeben werden und noch nicht wegfaulen, ist erstaunlich, sagt er.
Ich sollte vielleicht nicht am laufenden Band Eukalyptus-Menthol-Bonbons (bzw Bonschen) lutschen, sagt er.
Ich soll die Bonschen auf den letzten Rest nicht zerbeißen, sagt er.
Das ist nicht gut für meine Zähne, sagt er.

Ich rieche wie ein Koalabärchen, sagt er. Wie sein Koalabärchen.

Freitag, 9. Mai 2014

[Haarschmuck] Haarschmuck im Briefkasten

Vor einer Weile hatte ich mir zum 3. Mal Haarschmuck bestellt. Wie konnte ich vorher ohne Stäbe, Forken, Spangen und v.a. Flexis auskommen?
Bei dem Shop, cultmate.de, hatte ich davor bereits einmal bestellt und war zufrieden, das Urteil hat sich auch bei der zweiten Bestellung nicht geändert.

Der Shop hat ein hübsches Logo, das auch auf jedem Päckchen auftaucht
Die Päckchen sind von der Fläche her ungefähr so groß wie eine halbe DIN-A4-Seite und 2cm hoch. Passt super in den Briefkasten, es braucht keinen Nachbarn, der das Päckchen annimmt, wenn man grade nicht zuhause ist.

Das "Innenleben" des Päckchen
Die Gummibärchen finden großen Anklang beim Engel, der Sticker zum Verschließen des Seidenpapiers bei mir. Zudem ist die Anleitung für Flexi-Frisuren total super.

Flexi8 M "Roman Cross Style" in Gold
Flexi8 XL "Open Flower" in Silber
Squiggle Haarstab aus Kunstharz in Jade

Zudem sind noch ein paar durchsichtige schmale Haargummies (ohne Foto) eingezogen.
Actionpics sind teilweise schon in früheren Posts vorhanden, ansonsten folgen sie bestimmt noch in nächster Zeit.

Donnerstag, 8. Mai 2014

Esmeralda!

Ich habe die wenig vorteilhafte Angewohnheit ständig irgendwelche Grimassen zu machen. Oft mit Absicht, gelegentlich beim Essen, vor allem beim Abbeißen von Brot, auch versehentlich. Niemand sieht beim Cracker-mit-Tomate-Essen dämlicher aus als ich.
Der Engel muss die ganze Gesichtsgymnastik immer ertragen. Also vom optischen Standpunkt aus. Oft verzieht er das Gesicht und fragt, ob ich unbedingt die Grimassen machen muss. Ich sei so hübsch, warum muss ich mich mit Absicht hässlich machen? Einfache Antwort, weil's so herum einfacher ist als anders herum.
Aber hin und wieder macht er bei den Grimassen mit, legt den Kopf schief, kommt ein Bein nachziehend auf mich zu und gröhlt "Esmeralda!"

Mittwoch, 7. Mai 2014

[Haarpflege] Ganz flutschig

Seit ein paar Tagen besitze ich ein Haaröl. Gleich nach dem Kauf musste ich es daheim natürlich ausprobieren und es hat die Haare wirklich seidig glänzend und ganz wunderbar angenehm gemacht.
Am Montag habe ich das Haaröl nach Beschreibung nach dem Waschen ins handtuchfeuchte Haar geklatscht, das Ergebnis war wieder zauberhaft, bis auf die Tatsache, dass die Haare auf einmal flutschten. Egal, was ich gemacht habe, sie wollten nicht. Erst mit Flechten und Haarstab hab ich sie einigermaßen hochgesteckt bekommen. Ich bin beinahe wahnsinnig geworden.
Dienstag waren sie wieder verträglicher, aber da habe ich morgens auch nicht nachgeölt. Erst wieder abends vor dem Schlafzopf flechten.
Den Schlafzopf habe ich heute morgen nicht aufgetrennt und ausgekämmt, sondern wegen Zeitmangel so halb weiterverarbeitet und hochgeflexit. Bisher hält's ganz gut.
Vielleicht müssen sich die Haare einfach an das Ölen gewöhnen...

Dienstag, 6. Mai 2014

Weisheitszähne sind nervig

Seit einer Weile (ungefähr anderthalb Jahre) brechen bei mir die Weisheitszähne durch. Alle vier. Und es ist nervig.
Bei einigen Menschen müssen die zusätzlichen Zähnchen ja gezogen werden, da komme ich glücklicherweise drum herum. Laut Kieferorthopäde haben die Zähne genug Platz und verschieben nichts.
Aber jetzt, wo sie präsenter werden, habe ich ständig das Gefühl, als hinge noch ein Stück Essensreste am Kiefer. Es ist aber nur der Zahn.
Ständig beiße ich mir auf die Wange mit den Zähnchen, weil es so ungewohnt ist, dass da welche sind.
Abends, wenn ich im Bett liege und mit der Zunge über die sauber geputzte Zahnreihe fahre, stoße ich am Ende auf einen nicht ganz so sauberen Zahn, weil ich schon wieder vergessen habe, dass da ja noch einer ist.
Diese Liste wäre wohl noch ewig fortsetzbar, aber ich hoffe, dass ich mich endlich mal an die Zähne gewöhne. Beim Kauen benutze ich sie ja teilweise schon fleißig mit, sofern sie nicht noch halb im Zahnfleisch stecken.
Tjaja, Probleme hat der Mensch...

Montag, 5. Mai 2014

12 Gedingse KW18 (2014)

Gesehen: die Berge
Gelesen: ein bisschen Vorlesungsskript
Getan: Rad gefahren
Gegessen: käseüberbackenes Brot
Getrunken: halbe Dose EnergyDrink
Gedacht: ans Wäsche waschen
Gefreut: über den Sonnenschein
Geärgert: über faule Rechnerarchitekten
Gewünscht: ein neues Rad
Gekauft: Nagelhärter
Geklickt: LHN
Gewundert: über die Hörsaal-Leere

Sonntag, 4. Mai 2014

[Haare] Frisuren der vergangenen Woche #1 (28. April - 4. Mai 14)

Immer noch nicht die Posts nachgeholt, die ich längst machen wollte. Asche auf mein Haupt.
Und die #FrisurdesTages halte ich auch nicht durch. Nach einem Post wieder aufgegeben. Noch mehr Asche auf mein Haupt.
Aber die Frisuren der vergangenen Woche will ich dennoch zusammenfassen:

Montag
einfacher Flechtzopf mit kurzem Parandi




Dienstag
LWB mit Flexi8 M "Roman Style Cross"



Mittwoch
Rosebun mit Flexi8 S "Hawaiian Flower"



Donnerstag
Half-Up mit Cinnamon und Flexi8 M "Roman Style Cross"



Freitag
Cinnamon mit dreizinkiger Pfirsichholz-Forke



Samstag
Fischgrätenzopf


Sonntag
(ohne Bild)
einfacher Flechtzopf mit Parandi
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...