Dienstag, 30. September 2014

[Bücher] Gemeinsam Lesen #80

von Weltenwanderer, Schlunzen-Bücher und Asaviels Bücher-Allerlei
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Eigentlich lese ich gerade immer noch Bartimäus und bin immer noch auf derselben Seite, auf der ich bei dem letzten "Gemeinsam Lesen" war. Deshalb nehme ich das Buch, das ich gestern auf der Zugfahrt durchgelesen habe.
Ich habe "Echt easy, Frau Freitag" von Frau Freitag gelesen und war als letztes auf Seite 287 von 287.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
" 'Also pass auf', sage ich, 'wenn das mit Maschinenbau total öde und langweilig ist, dann versuch's bitte noch mal mit Lehrerwerden, versprochen?' "

3. Was willst du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Frau Freitags drittes Buch lässt sich auch ohne Vorwissen (aka Lesen der vorhergehenden Bücher) verständlich und amüsant lesen. Für mich war es das perfekte Zugfahrtbuch.
 
4. Wenn du zum jetzigen Zeitpunkt in das Buch "springen" könntest - welche Figur würdest du gerne sein und warum?
Das Buch endete damit, dass die Sommerferien anfangen, von daher wäre ich gerne einer von Frau Freitags Lehrerkollegen, dann hätte ich jetzt sechs Wochen lang frei.

Sonntag, 28. September 2014

12 Gedingse KW39 (2014)

Gesehen: Brügge
Gelesen: Straßennamen
Gehört: zu viel Bullshit
Getan: sehr drollig Wäsche gewaschen
Gegessen: Trangia-Nudeln, belgische Schokolade und Fritten
Getrunken: Aloe-Vera-Drink
Gedacht: "Hier ist es doch eigentlich ganz schön."
Gefreut: netter Belgier hat uns zwei Fahrradschläuche geschenkt
Geärgert: zwei Platten im Regen
Gekauft: noch mehr belgische Schokolade
Geklickt: den Auslöser der Smartphonekamera
Gewundert: wie schnell die Zeit vergeht

Freitag, 26. September 2014

Freitagsfüller #287

1. In 12 Wochen ist Weihnachten haben wir gestern Abend festgestellt.

2. Der Engel und ich sind jeder ein Serienjunkie, weil ständig irgendwo Amazon Prime Instant Video läuft.

3. Gestern bemerkte ich, dass ich doch auch ein Verpackungskaufopfer sein kann.

4. Bisher ging die Radtour meist von oben nach unten.

5. Wenn ich Kürbisse sehe, denke ich an Halloween.

6. Gelegentlich hat mich die Wetterprognose ziemlich enttäuscht.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein kuscheliges Bett, morgen habe ich nach Genk radeln geplant und Sonntag möchte ich wieder in Deutschland sein.

Mittwoch, 24. September 2014

[Nägel] NYC Quick Dry 325 Raindrop

Und einmal mehr hat sich Lena für ihre Aktion "Lacke in Farbe... und bunt!" auf ihrem Blog "Lenas Sofa" eine Farbe gewünscht, es ist hellblau geworden.

Eigentlich wollte ich diese Runde ausfallen lassen, weil ich dachte, dass ich keine Zeit für Lackieren habe. Aber dann ist mir der rechte Daumennagel so doof eingerissen, dass ich Lack drüber machen musste, damit es wenigstens so halbwegs rauswachsen kann.

Grausam eingerissener Daumennagel

Sonntag, 21. September 2014

12 Gedingse KW38 (2014)

Gesehen: ganz viel schöne Landschaft
Gelesen: Niederländisch
Gehört: wie Reifen explodieren
Getan: geradelt
Gegessen: Zuckerwaffeln
Getrunken: Cappuccino
Gedacht: wie schön doch das Wetter ist
Gefreut: bergab! \o/
Geärgert: bergauf -.-"
Gekauft: Getränke für unterwegs
Geklickt: fast gar nichts
Gewundert: wie stark meine Beine sein können

Freitag, 19. September 2014

Freitagsfüller #286

1Unter dem Tisch zuhause liegt hoffentlich noch genau dasselbe Zeug wie vorher.

2. Die Taschen für morgen sind schon in Vorbereitung.

3. Ob es klappt, dass wir morgen pünktlich losfahren?

4. Die meiste Zeit müssen wir unser Essen selbst herstellen.

5. Ich habe keinen Thermomix und brauche auch keinen.

6. Auf dem Rad genieße ich jeden Sonnenstrahl.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Taschen zusammenpacken, morgen habe ich weiterradeln geplant und Sonntag möchte ich wieder pünktlich ankommen.

Donnerstag, 18. September 2014

[Nägel] essie #90 dive bar

Es ist Tag 4 unserer Radrundreise, wir sind am Ende dieses Tages bei 225 von 690 Kilometern und morgen haben wir einen Pausentag. Nur so, als kurzes Statusupdate.

Ich konnte es natürlich nicht lassen, und habe noch am Sonntag vor der Abfahrt die Nägel lackiert. Der Engel wollte endlich "dive bar" auf meinen Nägeln sehen. Ich werde es bestimmt bald bereuen, weil ich keinen Nagellackentferner dabei habe. In der Verzweiflung werde ich wohl die nicht abgeplatzten Rest mit dem Taschenmesser runterkratzen. Mit der stumpfen Seite natürlich. Aber bis dahin erfreue ich mich an dem Lack.

So ganz will sich die Farbe nicht einfangen lassen, vor allem der lila Schimmer. Aber ich schwöre, da ist ein lila Schimmer. Und ein türkiser. Und ein grüner.

indirektes Tageslicht

Mittwoch, 17. September 2014

[Nägel] Manhattan Lotus Effect 46Q

Und ich hab es doch noch geschafft mir die Nägel vor der Abfahrt hübsch zu Lackieren. Es war Bordeaux von Lena für ihre Aktion "Lacke in Farbe... und bunt!" auf ihrem Blog "Lenas Sofa" gewünscht und ich dachte erst einmal "Hilfe, in der Farbe habe ich doch gar keinen Lack!". Aber bevor ich panisch die Läden abgeklappert habe, habe ich mich durch die Bordeaux-Galerie aus der ersten "Lacke in Farbe... und bunt!"-Runde geklickt. Und schon beim zweiten Eintrag habe ich einen Lack gesehen, der mir irgendwie bekannt vorkam. Damals hat Cyw diesen Lack hier, "46Q" von Manhattan, vorgestellt, und genau den Lack habe ich auch bei mir rumstehen. Natürlich ohne mir darüber bewusst zu sein, dass es ein bordeauxfarbener Lack ist.

Manhattan "46Q" in einer Schicht

Dienstag, 16. September 2014

[Bücher] Gemeinsam Lesen #78

von Weltenwanderer, Schlunzen-Bücher und Asaviels Bücher-Allerlei
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Bartimäus - Das Auge des Golem" von Jonathan Stroud und bin auf Seite 117 von 670.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
" 'Wir konnten keine auf magische Aktivität verweisende Indizien finden, außer den folgenden:
- erstens einige schwach flackernde Stellen in dem Abwehrnetzu, das von der Sicherheit rings um dem Tatort hochgezogen wurde;
- zweitens Rückstände der drei Halbafriten, die man in das abgesperrte Gebiet entsandt hat; ihre Substanz wurde offenbar in Mr Pinns Räumlichkeiten zerstört;
- drittens zahlreiche Auren der aus Pinns Ausstattungen stammenden Artefakte; das meiste liegt noch auf der Straße herum, aber etliche kleinere Gegenstände von Wert hat sich Ihr Assistent Mr Ffoukes angeeignet, als Sie nicht hingesehen haben. [...]' "

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Man erfährt viel über die offen gebliebenen Fragen aus dem ersten Band, vor allem Über den Widerstand. Das bessert meinen ersten Eindruck vom Buch ziemlich auf.

4. In welches Genre würdest du dein Buch einordnen? Liest du hauptsächlich solche Bücher oder ist dir das Genre egal?
Schätzungsweise ist es ein Jugend-Fantasy-Buch. Bei Fantasy bin ich mir ziemlich sicher, und ich habe es bei den Jugendbüchern im Laden gefunden. Also Jugend-Fantasy-Buch.
Ich lese oft Fantasy, aber es muss nicht immer für Jugendliche sein.

Gemeinsam Lesen #79 am 23.9. muss wegen Urlaub ausfallen.

Montag, 15. September 2014

BBB - Belgien by bike

Von heute an bis in 2 Wochen sind Engel und Hörnchen mit Freunden im Urlaub.
Wir machen eine Radtour durch Belgien, knapp 700km.

Demnach wird es hier die nächsten 2 Wochen etwas ruhiger sein. Sofern sich noch etwas vorbereiten lässt, mache ich das.
Außerdem habe ich mich auch an eine Challenge rangemacht, "101 Dinge in 1001 Tagen". Hier findet ihr meine Liste, eine Sache hab ich ja auch schon in Angriff genommen :)

Bis demächst,
das Hörnchen

Sonntag, 14. September 2014

12 Gedingse KW37 (2014)

Gesehen: Guardians of the Galaxy
Gelesen: nicht "Vom Winde verweht"
Gehört: mehr Radio als Privatsammlung
Getan: "101 Dinge in 1001 Tagen"-Liste erstellt
Gegessen: frische(n) Zwetschgen(datschi)
Getrunken: Kaffee
Gedacht: "Nope, Zombie-Spiele sind echt nichts für mich."
Gefreut: viele neue Kommentare und Leser auf meinem Blog
Geärgert: über unnötige Überreaktionen
Gekauft: eine Flexi und 2 Kleider
Geklickt: essie-, Catrice- und essence-Homepages
Gewundert: wie die Zeit verfliegt

Freitag, 12. September 2014

Freitagsfüller #285


1. Die Flasche mit Met steht hier schon ziemlich lange rum.

2. Sie haben einfach zu viele Beine, diese Spinnen.

3. Ich bezweifle, dass Belgien problemlos abläuft.

4. Der Online-Player von simfy ist eine Enttäuschung.

5.  Wenn es kälter wird, esse ich gerne Kartoffelsuppe.

6. Ich schlafe immer ohne Socken.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Vorbereitungen für Belgien, morgen habe ich den ganzen Tag bei meinen Eltern geplant und Sonntag möchte ich mit Packen fertig sein!

Donnerstag, 11. September 2014

[Haare] Haardesaster

Gelegentlich kommt es vor, dass eine neue Frisur auf Anhieb nicht so klappt, wie sie soll. Das nenne ich dann immer ein Haardesaster. Hier mal ein kleiner Einblick in die bisherigen desaströsen Fabrikate.

Desaster-"Banane" mit Ficcarissimo

Mittwoch, 10. September 2014

[Nägel] Manhattan Quick Dry 11A

Schon seit einer Weile, seit ich Nagellack-Blogs folge, bekomme ich immer wieder Posts zu einer ominösen Aktion mit, die sich "Lacke in Farbe... und bunt!" nennt. Also hab ich mich darüber mal ein bisschen schlau gemacht, und finde die Aktion gar nicht schlecht.
Lena gibt auf ihrem Blog jede Woche eine Farbe vor, die es auf die Nägel zu bringen gilt. Es sind keine besonderen Designs, Stampings oder Top Coats verlangt, es geht allein um die Farbe. Denn das Ziel hinter der Aktion ist das Benutzen möglichst vieler Lacke in der persönlichen Sammlung, damit nicht immer nur die Lieblingslacke auf die Nägel dürfen.

Eigentlich wollte ich schon bei der letzten Farbe, Braun, mitmachen, aber ich habe keinen braunen Nagellack. Und bei meinem geplanten Beutezug am Montag habe ich ein paar Lacke mitgenommen, deren Farbe es noch nicht in meiner Sammlung gibt, aber keiner von den Braunton, die ich mir vorgemerkt hatte (allen voran "Out of the Dark" von Catrice), hat mich überzeugen können.

Dienstag, 9. September 2014

[Bücher] Gemeinsam Lesen #77

von Weltenwanderer, Schlunzen-Bücher und Asaviels Bücher-Allerlei
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Bartimäus - Das Auge des Golem" von Jonathan Stroud und bin auf Seite 47 von 670.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Zu Nathanaels Enttäuschung wurde irgendwann seine Leiche aus der Themse geborgen."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Bis jetzt ist es noch nicht besonders überragend, aber ich hoffe, dass es mit mehr Kapiteln aus der Sicht von Bartimäus besser wird.

4. Welches Buch hätte ein anderes Ende, wenn du es geschrieben hättest? Und wie würde das Ende aussehen?
Vermutlich jedes Buch mit übertrieben kitschigem Happy End. Es darf schon mal schlecht ausgehen, finde ich.

Sonntag, 7. September 2014

12 Gedingse KW36 (2014)

Gesehen: ein paar Folgen aus der ersten "Drawn Together"-Staffel
Gelesen: "Bartimäus - Das Amulett von Samarkand" von Jonathan Stroud
Gehört: einen ganz kunterbunten Mix aus 80ern, Sean Paul, Lana Del Rey und Freedom Call
Getan: eine Nacht durchgemacht zur Schlafrhythmuskorrektur
Gegessen: weiße Pfirsiche
Getrunken: Kaffee! und Ginger Ale
Gedacht: an den Radurlaub
Gefreut: fast alle Mimosen sind gekeimt
Geärgert: über Unklarheiten
Gekauft: sehr wenig
Geklickt: Buch-Blogs
Gewundert: über drollige Werkseinstellungen

Samstag, 6. September 2014

Endlich Nichtraucher! für Frauen

Ich habe ein Buch gelesen. Von Mitte Mai bis Ende August. Ein schrecklich anstrengendes Buch.
Es nennt sich "Endlich Nichtraucher! für Frauen" und stammt von Allen Carr, dem Nichtraucher-Experten schlechthin.

Warum habe ich das Buch denn gelesen, wenn ich doch gar nicht (mehr) rauche? Weil ich mir ein paar nützliche Tipps und Tricks erhofft hatte, mit denen mir das Nichtrauchen einfacher fällt. Denkste.
Dass ich nicht mehr rauche, verdanke ich definitiv nicht dem Buch, sondern nur mir selbst.

In dem Buch wird mehrfach über die Gehirnwäsche berichtet, derer die Tabakindustrie die Raucher unterzieht. Ich habe mich mehr von dem Buch in den Stunden gehirngewaschen gefühlt, die das Lesen beansprucht hat, als in der gesamten Zeit als Raucherin. Einige Stellen haben mich zum Nachdenken angeregt und ich bin der Meinung, dass in einigen Aussagen ein wahrer Kern steckt, aber mehr auch nicht.
Ich konnte mich in kaum eine Situationsbeschreibung hineinversetzen und quasi keine Motivationsgründe nachvollziehen. Vielleicht gehör(t)e ich einfach nicht zur Zielgruppe.
Hätte mir jemand das Buch in die Hand gedrückt und behauptet, das sei der Weg um aufzuhören, es hätte nicht funktioniert.

Für mich war das Buch eine Enttäuschung, über die ich hier ein bisschen Frust ablassen will, und ich habe es an meine Schwester weitergegeben, in der Hoffnung, dass es ihr eventuell eines Tages hilft.

Freitag, 5. September 2014

Freitagsfüller #284

1. Für fünf Euro hätte ich mir vor ungefähr einem Jahr noch eine Schachtel Zigaretten geholt.

2. Es fährt die S-Bahn direkt vor meiner Haustür .

3. Wie könnte ich mich jemals von meinen schönen langen Haaren trennen?

4. Wir haben die letzten Wochen ziemlich unregelmäßig und wenig gegessen, aber das holen wir jetzt nach.

5. Für alle Fälle habe ich immer Eukalyptus-Bonschen.

6. Ein ganzen Buch in ein paar Tagen gelesen war das Highlight der Woche.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf die Engel-Eltern, morgen habe ich vielleicht den Besuch eines Gartensfests bei meinen Eltern geplant und Sonntag möchte ich einfach auf mich zukommen lassen!

Donnerstag, 4. September 2014

Maritimes Duo

Schon als ich die "Flexi of the Month" (FotM) für August "Anchors Aweigh" in der Ankündigungsmail gesehen hatte, wusste ich, dass ich sie haben will. Blau, Meer, August, perfekt.
Und dann bin ich über diese quasi perfekt dazupassenden Ohrringe gestolpert. Haarschmuck und Ohrschmuck aufeinander abgestimmt, das ist fast noch besser als aufeinder abgestimmte Handtasche und Schuhe!

Ohrringe von Klimm-Bimm
"Anchors Aweigh" in M von Lilla Rose

Dienstag, 2. September 2014

[Bücher] Gemeinsam Lesen #76

von Weltenwanderer, Schlunzen-Bücher und Asaviels Bücher-Allerlei
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade "Bartimäus - Das Amulett von Samarkand" und bin auf Seite 389 von 540

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Im Traum saß er neben einer Frau in einem sommerlichen Garten."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Vor ziemlich langer Zeit hat eine Freundin, mit der ich zusammen im Urlaub war, das Buch gelesen und ich hab auch etwas von dem Anfang gelesen. Irgendwie hab ich vergessen, dass ich das Buch damals noch fertig lesen wollte. Und dann ist es mir vor ungefähr zwei Jahren auf die Leseliste gehüpft. Und seit gestern lese ich es auch endlich.

4. Welcher Charakter in deinem aktuellen Buch ist dir am sympathischsten - könntest du dir vorstellen, gut mit ihm befreundet zu sein?
Ich mag die Art von Bartimäus, dem sarkastische Dschinn, und freue mich über jede seiner "herablassenden" Fußnoten. Befreundet sein wäre wohl eher schwierig.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...