Montag, 20. Oktober 2014

Liebster Award

Als ich vor ein paar Tagen den "Liebster"-Award bei Anna von Der kleine Schrebergarten gefunden habe, wo er zur Mitnahme angeboten wurde, habe ich keine Sekunde gezögert und zugeschlagen. Allerdings war er da schon ein bisschen herumgekommen und hatte seine Regeln bzw. Anleitung verloren. Aber Tante Google und ich haben die ganz schnell wiedergefunden.



Anleitung:
  • Ihr verlinkt die Person, die euch nominiert hat
  • Beantworte alle Fragen, die dir gestellt wurden
  • Nominiere 11 weitere Blogger mit U200 Lesern
  • Stelle 11 Fragen deiner Wahl an die Nominierten
  • Informiere deine Nominierten, indem du ihnen einen Link zu deinem Post zukommen lässt


1. Welche Charakterzüge schätzt du an anderen Menschen am meisten?
Mir sind Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit sehr wichtig.

2. Und welche nicht?
Natürlich die Gegenteile der oben genannten Züge, außerdem kann ich Arroganz absolut nicht ausstehen.

3. Wenn du einen Tag lang ein Tier sein könntest, welches wäre das?
Ein ewiger Traum der Menschen ist es fliegen zu können. Demnach wäre ich gerne irgendein Tier mit Flügeln, vorzugsweise ein etwas größeres, schnelleres, damit ich an dem Tag viel zu sehen bekomme.

4. Welche Süßigkeit magst du am liebsten?
Bonschn! Oder - auf Hochdeutsch - Bonbons. Mit denen darf man mich echt nicht allein lassen, vor allem weil ich die meistens zerkaue, gar nicht gut für die Zähne.

5. Welche Sprache würdest du gerne lernen?
Seit ich letzten Monat in Belgien im Urlaub war, fasziniert mich Niederländisch. Total drollige Mischung aus Deutsch und Englisch, aber trotzdem was ganz eigenes.

6. Wem würdest du nie im Leben begegnen wollen?
Hm... so richtig fällt mir niemand konkretes ein, von dem ich sagen würde "Ne. Niemals. Unter gar keinen Umständen absolut nicht."
Vermutlich jemandem, der mir oder dem Engel (oder unseren hypotetischen, bisher inexistenten Kindern) etwas antun will.

7. Dein Lieblingsfilm/Lieblingsbuch?
Da gibt es eine lange Liste (unter anderem hier zu finden), aber wenn ich mich auf wirklich nur ein Film/Buch beschränken muss... Harry Potter (was technisch gesehen doch 8 Filme und 7 Bücher sind).

8. In welchem Zeitalter würdest du gerne einmal leben wollen?
Das alte Rom finde ich sehr spannend. Die Tatsache, dass ich von der 5. Klasse an Latein hatte und auch Abitur darin gemacht habe, ist daran absolut mitschuldig.

9. Gibt es etwas worin du richtig gut bist?
Flüssigkeiten beim Trinken verschütten... das ist jetzt kein wirkliches Talent...
Aber ich kann auch ganz toll eloquent sein.

10. Dein Leben soll in einer Serie verfilmt werden. Wie würde sie heißen?
"Hai Fisch Flossen Suppe"
Warum genau das? Privat ;)

11. Himmel oder Hölle... Wo willst du hin?
Das mache ich mal ganz stark davon abhängig, wo die Leute hin(ge)kommen (sind), mit denen ich auch noch nach dem Leben abhängen will.
Aber eigentlich bin ich ja ganz lieb, deswegen wohl eher Himmel.


Das war der einfache Teil, da ging's nur um's beantworten. Kommen wir also zum deutlich fordernderen Teil, bei dem ich mir Fragen überlegt habe (und das war gar nicht so leicht...)
  1. Einen Blog zu führen ist manchmal anstrengend. Was motiviert dich immer wieder etwas zu veröffentlichen?
  2. Bist du zufrieden mit deinem Leben? Ist das gerade was ganz akutes oder ein Dauerzustand?
  3. Mit welcher fiktiven oder realen, lebendigen oder verstorbenen Person würdest du dich gerne mal auf einen Kaffee treffen?
  4. Und wo wir gerade dabei sind: Kaffee oder Tee? Beides? Weder noch?
  5. Hatten deine Eltern einen Alternativnamen für dich, falls du ein Junge geworden wärst? Wie lautet der?
  6. Was verbindest du mit deinem liebsten Lieblingslied aller Zeiten?
  7. Womit muss man dich ködern, damit du auch bei scheußlichem Wetter das Haus verlässt?
  8. Was war deine schlechteste Note in der Schule? In welchem Fach?
  9. Kannst du mit den Ohren wackeln?
  10. Welche Farbe steht dir deiner Meinung nach absolut nicht?
  11. Unter welchen Umständen würdest du in der Kleidung, die du gerade trägst, auf die Straße gehen?
Diese 11 Fragen dürfen die Damen von folgenden Blogs beantworten:
Von den nominierten Blogs muss sich natürlich keiner gezwungen fühlen die Fragen zu beantworten. Gebt mir einfach Bescheid, dann nehme ich euch von der Liste.
Entgegen der Regeln sind das keine 11 Blogs, aber von den 12 Blogs, die ich gerne nominiert hätte, hatte der Rest den Award bereits bekommen. Und jemandem den Award doppelt zu verleihen, obwohl öffentlich bekannt ist, dass der Blog den Award bereits erhalten hat, finde ich nicht gerecht.


Was haltet ihr generell von solchen Blog-Awards? Habt ihr schon mal einen bekommen?

Kommentare:

  1. Über meinen ersten Blog Award habe ich mich riesig gefreut. Mittlerweile habe ich schon den 4. Ich habe auch jedesmal alle 11 Fragen brav beantwortet. Bei den letzten beiden Awards habe ich dann keinen Blog mehr nominiert, da es mittlerweile schon "als lästig" angesehen wird. Viele haben ihn halt schon mehrfach erhalten. Von daher habe ich auch freigestellt auf meine 11 Kurz-Fragen zu antworten. Blogparaden finde ich um einiges cooler. Daher versuche ich auch monatlich an einer teilzunehmen. LG Myriam

    AntwortenLöschen
  2. ! :D Wow, danke ! Sorry, dass ich mich erst so spät melde ^^
    Ich freue mich riesig und werde direkt Morgen die ganzen Fragen ausfüllen etc ! :)

    Liebe Grüße,
    TE ! :)

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...