Montag, 9. März 2015

Wie ich nach Metal auch A Capella Metal für mich entdeckte

Es gab eine Zeit, da mochte ich Metal nicht. Das lag aber nur daran, dass ich am (für mich) falschen Ende von Metal angefangen habe. Dank diverser Autofahrten mit dem Engel habe ich das richtigere Ende gefunden und höre auch ein bisschen Metal.
Aber A Capella war tabu.

Der Engel mag auch A Capella. Ich finde A Capella furchtbar. Das ist so, als ob sich jemand darüber lustig macht, dass Instrumente erfunden wurden.
"Wozu dieses Riesentrum benutzen? Ich kann das mit dem Mund."

Mag ich gar nicht.

Und dann "musste" ich Van Canto "ertragen". Van Canto machen Metal. Und A Capella. A Cametal. Metapella. A Capella Metal. Und ich fand es erstaunlich gut.

Und dann kommt es, wie es immer kommt. Ich habe von diesen einem Lied einen Ohrwurm. Tagelang. Und ich google nach dem Song. Und höre ihn mir auf YouTube an. Und klicke auf das eine oder andere vorgeschlagene Video und kaufe mir am nächsten Tag alle fünf Alben und höre für die nächsten drei Wochen nur noch diese eine Band.
Ja... jetzt also Van Canto.

Hört mal rein, ist echt super. Und wenn's euch nicht gefällt, hört noch einmal rein und nochmal. Und wenn es euch dann immer noch nicht gefällt, dann lasst es.















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...