Samstag, 16. Mai 2015

[Nägel] The first Water Marble is the ugliest

... und das zweite wird auch nicht besser. Aber davon mehr unten.

Ich lese den Blog der einen oder anderen Teilnehmerin der Blogparade "Ready, Set, Polish!". In der letzten/aktuellen Runde ist das Thema Water Marble. Das wollte ich schon lange mal probieren. Und da explizit zum Mitlackieren aufgerufen wurde (z.B. bei Conny) habe ich das gemacht.

Vorab: der Ringfinger ist gut. Der Rest nicht.

im Kunstlicht | im indirekten Tagslicht

Für dieses Design habe ich drei Anläufe gebraucht, aber es hat geklappt. Kleiner Finger und Daumen sind schwarz grundiert, der Rest weiß, daher der Unterschied. Auf allen Nägeln habe ich "Luxury Turquoise" von BeYu, "Raspberryfields forever" von Catrice und "Do you lilac it?" von OPI benutzt.

im indirekten Tageslicht | im Sonnenlicht

Bei diesem ersten Versuch habe ich nur links gemarblet und nur einen halben Tag getragen. Daher war auch ein Topcoat nicht nötig.
Aber ich wollte es noch einmal machen und zwar besser. Das hat nicht so geklappt, aber immerhin ist der Daumen so geworden, wie er sollte.

mit Daumen V1 | mit Daumen V2

Bei dem zweiten Design (rechts) sind "Gargantuan Green Grape" von OPI, "Red Carpet" von BeYu und "Raindrop" von NYC zum Einsatz gekommen.
Das Marblen muss und will ich noch üben, aber wohl nicht in nächster Zeit. Für einen halben Tag ist das zu viel Aufwand.


Was für Nageldesigns macht ihr so?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...