Dienstag, 30. Juni 2015

Getan im Juni (2015)

Es ist tatsächlich schon einige Zeit her, dass hier die "12 Gedingse" aufgetaucht sind. Seit Anfang 2015 kamen sie mir nur noch lieblos hingeklatscht vor, deswegen wollte ich sie auf einen monatlichen Rückblick ausweiten, was ich bisher immer verpasst habe zu posten. Aber heute schaff ich das.
Zudem fand ich "12 Gedingse" als Wortkreation nicht mehr so prickelnd, deswegen sind die bisherigen Rückblicke in diesem Jahr - ganz banal - mit "Rückblick" getaggt.


Gesehen
Ganz viel über die Queen und das britische Königshaus allgemein. Damit habe ich bisher wenig anfangen können, aber so ein bisschen Hintergrundwissen in der Hinsicht schadet bestimmt nicht. Und bei den ganzen Archivbildern und -videos von Prinzessin Diana habe ich auch "endlich" das modische Vorbild meiner Mutter in den 90igern gefunden.
Außerdem habe ich den Engel endlich von "Little Britain" überzeugen können. Ich liebe diese skurrile Art von Humor einfach, aber das ist bestimmt nichts für jedermann.


Gelesen
Literarisch habe ich mir leider nur 2 Kapitel aus "Fevre Dream" zu Gemüte führen können.
Viel mehr gelesen habe ich Vorlesungsskripte und -foliensätze. Auf in die Klausurenphase!


Gehört
Mein Lieblingsalbum war in diesem Monat ganz eindeutig "Run" von AWOLNATION. Das hat einfach was.
Zum Reinhören empfehle ich "Windows", "Bad Wolf (Hollow Moon)" und "I am".


Getan
Endlich haben der Engel und ich die längst überfällige Einweihungsparty gegeben. Zu unserem Unglück haben mehr Leute zugesagt, als erwartet, daher wurde es doch recht voll. Aber man will ja aus Höflichkeit auch niemanden nicht einladen. Trotzdem ein sehr schöner Abend.


Gegessen
Overnight Oats auf Frucht-Püree mit Chiasamen-Einlage und noch mehr Obst oben drauf, das ist das derzeit einfachste und leckerste "Frühstück" für mich.
Und ich habe "Nicecream" ausprobiert, das ist kurz für "Banana Icecream", die man durch das Zerkleinern von gefrorener Banane im Mixer herstellt. Ich habe noch (gefrorene) Himbeeren hinzugefügt, daher die rosige Färbung. Mit meinem Mixer war das allerdings eher eine Geduldsprobe, aber ich will es noch einmal mit einem anderen Messeraufsatz probieren.



Getrunken
Auf unserer Einweihungsparty habe ich endlich mal wieder Caipi getrunken. Limetten sind einfach toll und der Zucker krisselt so lustig, wenn man den durch den Strohhalm zieht.
Für die non-alkoholische Erfrischung an heißen Tagen (von denen es jetzt ja einige geben soll), mache ich gerne Limetten-Holunder-Minz-Wasser, dazu schneide ich eine halbe Limette in Scheiben, dazu jeweils ein Schuss Holunder- und Minzsirup und ein paar dekorative Minzzweige auf ca. einen Liter (Leitungs-)Wasser.



Gedacht
Viel über das Leben an sich, Zukunft, Vergangenheit und so allgemeinen existenziellen Kram. Im Sommersemester wird mein Hirn so seltsam matschig und beschäftigt sich lieber mit der Entstehung des Universums und dem Sinn des Lebens als mit Logik, Datenstrukturen oder der Architektur von Computern.


Gefreut
Anfang des Monats kam mein Gewinn von der lieben Tamara an. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie schnitzelig ich mich gefreut habe über diese zauberhafte Verpackung. Ich muss gestehen, dass die Packerl danach noch ca. 2 Wochen unangetastet auf dem Couchtisch lagen und ich mir jedes Mal ein Keks gefreut habe, wenn ich dran vorbeigekommen bin. Aber irgendwann war die Neugierde doch zu groß und ich habe ausgepackt, natürlich ganz vorsichtig. Die Schmetterlinge hängen (lustigerweise kopfüber) neben meinem Schreibtisch und die grünen Bänder habe ich zum Einflechten benutzt.



Geärgert
Ganz furchtbar ärgerlich stimmt mich die Post. Nicht nur wegen ihrem Gestreike, sondern auch unser Postbote ist ein ziemlicher Pfosten. Der zwängt alles in den Briefkasten, egal ob es dabei kaputt geht, anstatt schnell zu klingeln oder es vor die Wohnungstür zu legen (wir haben ein offenes Treppenhaus). Beinahe hätte er meine "Hot oder Schrott"-Lacke zerdeppert und zwei Bücher vom Engel angedatscht. Wenn ich dem begegne...


Gekauft
Da halte ich mich zur Zeit sehr zurück. Irgendwie ist mein Kaufbedürfnis "gesättigt". Trotzdem ist der eine oder andere Nagellack hier eingezogen.


Geklickt
Dafür bin ich im Moment sehr süchtig nach einem Game-of-Thrones-(Facebook)-Spiel. Es nennt sich "Game of Thrones Ascent" und man kann es wohl auch ohne fb-Account spielen (aber fragt mich nicht wie). Das frisst zwar Unmengen Ressourcen, aber was das Herz begehrt...


Gewundert
Sehr verwunderlich finde ich das Verhalten von der verbliebenen Maus. Seit sie allein ist, heißt sie einfach nur noch "das Mäuschen" oder "Mausi". In einem Moment habe ich Angst, dass sie tot umfällt, im nächsten ist sie wieder topfit und wuselt rum. Erst lässt sie sich überhaupt nicht anfassen, dann ist sie total handzahm. Verrücktes Viech.





Und jetzt blicke ich ein wenig gestresst dem Juli entgegen. Das Semester neigt sich dem Ende und die Klausuren kommen...

Kommentare:

  1. Die Maus ist ja süß!! Und das mit der Post kann ich gut nachvollziehen. Nicht nur wegen des Streiks, auch generell. Unser Briefträger geht noch, dafür sind die DHL-Boten eine Katastrophe. Ich bekomme oft nicht mal eine Benachrichtigung, dass ein Päckchen für mich irgendwo hinterlegt wurde. Falls doch stimmt die Adresse meist nicht oder der Name. Regelmäßig habe ich deshalb Diskussionen auf der Post. Einer kennt mich da schon, die anderen haben null Verständnis.. :-/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja doof, da mag man sich ja fast gar nichts mehr schicken lassen, wenn das immer so ein Drama ist. Für Nagellacksuchtis besonders schlimm -.-

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...